Startseite > Nachrichten > Inhalt

Produkte der kategorie

Kontakt Informationen

  • Wenzhou GeMinG angetriebene Ausrüstung Co., Ltd.
  • ADD: # 157 Taizhong Rd, Zhuangyuan Industriegebiet, Wenzhou, Zhejiang, 325000 China
  • E-Mail: zbb@gemingag.com
  • www.gemingag.com
  • Hohe Leistungsfähigkeit, hohe Leistungsdichte und hohe Zuverlässigkeit
    Jun 12, 2018

    Das Antriebssystem ist eines der wichtigsten Systeme für Elektrofahrzeuge. Die Leistung von Elektrofahrzeugen wird hauptsächlich durch ihr Antriebssystem bestimmt. Das Elektrofahrzeugantriebssystem besteht aus einem Traktionsmotor, einer Motorsteuerung, einem mechanischen Getriebe, Rädern und dergleichen. Als Energiespeicher dient ein Akkupack. Die Motorsteuerung empfängt die Ausgangssignale von dem Gaspedal (äquivalent zu der Drosselklappe des Kraftstoffautos), dem Bremspedal und dem PDRN (Park-, Vorwärts-, Rückwärts-, Neutral-) Steuergriff, um die Drehung des Traktionsmotors durch die Steuerung zu steuern Reduziergetriebe, Getriebewelle und Differenzial Mechanische Getriebe wie Raser, Achsen usw. (Wenn Elektrofahrzeuge elektrische Räder verwenden, sind die mechanischen Getriebe unterschiedlich), um die Räder anzutreiben. Wenn das Fahrzeug verzögert, wirkt der Motor als eine Bremse für die Vorwärtsbewegung des Fahrzeugs. Zu diesem Zeitpunkt befindet sich der Motor in einem Laufzustand des Generators und lädt die Energiespeicherquelle, was als regeneratives Bremsen bezeichnet wird. Die regenerative Bremsfunktion des Kraftantriebssystems ist sehr wichtig. Es kann die Laufleistung des Elektrofahrzeugs nach einer einmaligen Ladung um 15 bis 25% erhöhen.

    Der Motor ist die Antriebseinheit des Elektrofahrzeugs. Seine technische Leistung beeinflusst direkt die Dynamik und Wirtschaftlichkeit des Fahrzeugbetriebs. Daher ist es notwendig, eine Finite-Elemente-Analyse des elektromagnetischen Felds, des Temperaturfelds und des Spannungsfeldes des Motors durch ein computergestütztes Design durchzuführen. Das Design entspricht dem Elektrofahrzeug. Der Motor, der für den Betrieb benötigt wird, hat die Eigenschaften eines breiten Drehzahlbereichs, eines großen Anlaufdrehmoments, einer hohen Reserveleistung, eines hohen Wirkungsgrads, einer hohen Leistungsdichte und einer hohen Zuverlässigkeit. Bei Induktionsmotoren ist es erforderlich, den Nennbetriebspunkt (Grundfrequenz über 100 Hz) und die Betriebsstromdichte zu erhöhen und den Kupferverbrauch (Material mit hoher Leitfähigkeit) und den Eisenverlust (hohe Permeabilität) zu reduzieren. Darüber hinaus nutzt der Motor Flüssigkeitskühlung, um die Wärmekapazität zu erhöhen und Volumen und Masse zu reduzieren. Die perfekte Kombination aus Motortechnologie und Leistungselektroniktechnologie, Mikroelektroniktechnologie und Steuerungstechnologie und schließlich zu einer zuverlässigen, leicht zu wartenden, hohen Leistungsdichte, hohe Integration eines intelligenten Motors.